Nov 25

In diesem Beitrag geht es um eine Technik, die sich in den letzten Monaten durchgehend weiter verbreitet hat. Die Rede ist hier vom sogenannten Article Spinning.

Was ist Article Spinning

Unter Article Spinning versteht man generell die Fähigkeit, aus einem einzigen Ausgangsartikel eine ganze Masse resultierender, ähnlicher Artikel zu erzeugen. Die Artikel haben weiterhin den gleichen Inhalt, aber sie stellen es auf eine andere Art und Weise dar. Der Content eines gespinnten Artikels ändert sich also nicht, sondern lediglich die äußere Form ist betroffen.

Hier kommt es zum Einsatz

Die Einsatzgebiete für das Article Spinning sind vielschichtig, fokussieren sich aber an sich auf den Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Hier ist nämlich die Erzeugung von Content ein wohlbekanntes Problem. Content braucht man nicht nur für die eigene Internetpräsenz sondern auch zur Herstellung von sogenannten Satellitennetzwerken.

Die Spinning Syntax

Zunächst muss hier die Syntax vorgestellt werden, die man benutzt um einen Artikel auszuzeichnen. Diese Auszeichnung wird allgemein auch als Spyntax (Spinning Syntax) bezeichnet und setzt sich aus Startmarke, Endmarke und Teilungsmarke zusammen.

Das sieht bspw. so aus:

[Harry~Paula~Paul~Marietta] geht in den Garten

Hier wurde ~ als Separator gewählt während [ und ] den Bereich für das Spinning öffnen beziehungsweise schließen. Aus einem Bereich, der auf diese Art und Weise gekennzeichnet ist, wird jeweils genau ein Wort gewählt.

Gibt’s Software für das Article Spinning?

Mit dem Einfügen Von Spyntax allein hat man noch nicht allzu viel gewonnen, schließlich war das Ziel die Erzeugung von Artikeln. Man braucht jetzt eine gewisse Art von Software, die Spyntax dechiffrieren, begreifen und daraus schließlich Artikel fabrizieren kann.

Applikationen, die für die Interpretation von Spyntax entworfen wurden, werden auch als Article Spinner bezeichnet. Diese Article Spinner können i. d. R. aber noch ein wenig mehr, als lediglich Spyntax auszuwerten. Gute Modelle bieten zum Beispiel eine Learning Engine und unterstützen den Nutzer der Software auch beim vorbereiten des Ausgangsartikels.

Ein Beispiel für einen solchen Article Spinner stellt der Article Wizard von MySEOSolution dar, der in dem folgenden Video vorgestellt wird:

automatisiertes Spinning

Hier möchte ich gleich noch auf ein großes Missverständnis hinweisen, dass die Article Spinner betrifft. Es gibt einige Produkte, die damit werben, Content entweder aus dem Nichts zu erstellen, oder einen Artikel automatisch mit Spyntax zu präparieren.

In der Regel werden solche Pseudo-Automatismen mit Synonymwörterbüchern (sog. Thesauri) umgesetzt. Dabei wird jedoch häufig vergessen (beziehungsweise verschwiegen), dass ein Wort je nach Kontext diverse Bedeutungen haben kann. Ein Beispiel dafür ist die Sitz-Bank und das Bank-Gebäude. Das Resultat dieser automatischen Programme ist meist unleserlicher Humbug.

Schlusswort

In diesem Artikel wurde ein Überblick über das Article Spinning geliefert und es wurde eine Softwaregattung vorgestellt, die dieses Article Spinning implementiert. Als Haupteinsatzgebiet wurde die Suchmaschinenoptimierung identifiziert.

Hinterlasse einen Kommentar

preload preload preload